Manaf - 26 Jahre

Manaf - 26 Jahre

„Das bin ich“

So sah es in meiner Heimat vor meiner Flucht aus:

Ich bin 2013 von Syrien geflüchtet über den Libanon und die Türkei.
Ich wurde in meiner Heimat festgenommen und war für 1 Monat im Gefängnis. Die Regierung hat Druck gemacht, dass politisch anders Denkende so wie ich verschwinden.

So fühle ich mich:

Ich bin oft traurig und vermisse meine Familie, meine Eltern, meine zwei Schwestern und meinen um zwei Jahre jüngeren Bruder, die noch in Syrien sind.

 

Veröffentlicht von Thomas Peschel-Findeisen am 26.1.2015