Khatak

Khatak

„Das bin ich“

So sah es in meiner Heimat vor meiner Flucht aus:

Ich komme aus Afghanistan. Ich bin 2013 geflüchtet. Die Taliban waren das Problem.
Meine Frau und meine 7 Kinder (damals waren meine Zwillingsmädchen 10 Jahre, die Söhne 8 Jahre, zwei 6 Jahre, 4 Jahren und 2 Jahren) sind noch dort.
Ich habe meine Frau schon 3 Jahre nicht mehr gesprochen.

So fühle ich mich:

Ich wünsche mir, dass meine Familie nach Österreich kommen kann. Die Möglichkeiten in Österreich wären sehr gut. Ich bin glücklich und traurig zugleich.

 

Veröffentlicht von Thomas Peschel-Findeisen am 26.1.2015